Hafelekar Karwendel Innsbruck Blog

Hafelekar Karwendel Innsbruck Blog

Hafelekar Karwendel Innsbruck Blog
4.6 (92%) 5 votes

Mit der Nordkettenbahn auf das Hafelekar
Was für ein toller Tag in den Alpen! Ich bin von daheim aus für einen Tagesausflug nach Innsbruck und dort mit der Nordkettenbahn direkt aus der Innenstadt hinauf auf den höchsten Punkt – dem Top of Innsbruck. Vorher bin ich immer mit dem Mountainbike aus Innsbruck bis zur Seegrube gefahren. Dort endet die Forststrasse zum Mountainbiken und die Luft war raus. Sonst könnte man auch zu Fuß von der Seegrube zum Hafelekar wandern. Heute möchte ich endlich einmal hinauf auf´s Hafelekar, als gemütlichen Ausflug. Dafür dann die Kraft nutzen, um oben auf der Nordkette rund um das Hafelekar zu wandern. Und es hat sich gelohnt!

Ausflug mit der Bergbahn ab Innsbruck
Zuerst mit der Hungerburgbahn, dann mit der Seegrubenbahn und das letzte Stück durch die Felspitzen mit der Hafelekarbahn. Die Auffahrt mit der Nordkettenbahn ist eindrucksvoll. Cool ist die Fahrt mit der neuen Hungerburgbahn durch den Tunnel mit Lichtinszenierung. Die Seegrubenbahn schwebt dann von der Hungerburg hinauf ins Karwendel auf die Seegrube. Dort umsteigen in die alpine Gondel in Richtung Hafelekar. Oben geht es durch die steilen Spitzen passgenau auf den Gipfelgrat.

Der Ausflug auch sehr leicht mit Kindern oder nicht so geländegeübten Menschen machbar. Du kannst mit dem Kinderwagen von der Altstadt in Innsbruck bis ganz hinauf auf den Grat am Hafelekar. Hier oben beginnen dann Wanderungen, die leider nicht mehr mit Kinderwagen möglich sind. Wer eine Wanderung in Innsbruck machen möchte: Oben kann man sehr schön wandern im Karwendel, mit Panoramablick!
Traumhaft soll der Klettersteig auf der Nordkette über den Dächern Innsbruck sein. Das musse ich noch einmal selbst erleben. Dort war ich noch nicht.

Günstiges Ticket für die Nordkettenbahn
Meine Leser bekommen für diese Tour mit der Nordkettenbahn 20% Rabatt. Du findest den Rabattcode
–> hier im Blog über meinen Ausflug auf´s Hafelekar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.